Tarifvertrag dehoga rheinland pfalz

Der rheinland-pfälzische Dehoga-Präsident Gereon Haumann hat sich vor Gericht durchgesetzt (Seite 17). Die Amtszeitverlängerung bis 2029, gegen die 20 Unternehmer geklagt haben, ist rechtens. Der rheinland-pfälzische Hotel- und Gaststättenverband Dehoga hat die angekündigten Öffnungen in der Branche begrüßt. Dehoga-Landeschef Haumann sagte, die Hotels und Gaststätten seien froh, dass es wieder losgehe. mehr… DEHOGA Rheinland-Pfalz e.V. John-F.-Kennedy-Straße 15, 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671-29832720 Fax 0671-298327220 info@dehoga-rlp.de www.dehoga-rlp.de BAD KREUZNACH. Angesichts der dramatischen Lage für das Gastgewerbe fordert der Dehoga Rheinland-Pfalz die Landesregierung auf, in der gegenwärtigen Lage schnellstmöglich Klarheit und Sicherheit für die gastgewerblichen Betriebe, ihre Mitarbeiter und Gäste durch Anordnung einer flächendeckenden vorübergehenden Betriebsunterbrechung für alle gastgewerblichen Betriebe zu schaffen. Die… Auch am 1.

Mai wollen Gastronomen wieder mit unbesetzten Stühlen auf öffentlichen Plätzen auf die besonderen Probleme der Branche aufmerksam machen. Und Hoteliers ziehen mit leeren Betten nach. Die frühzeitige Amtszeitverlängerung des Dehoga-Rheinland-Pfalz-Chefs war rechtens. Haumann: Mitgliederwille wurde bestätigt. Das Land will 3,5 Millionen Euro für Investitionen in Hotelbetrieben zur Verfügung stellen. Das verkündete Wirtschaftsminister Volker Wissing beim Landestourismustag in Ingelheim. Hinter dem DEHOGA steht mit dem Gastgewerbe eine wachsende Dienstleistungsbranche und ein starkes Stück Wirtschaft überwiegend mittelständischer Prägung. 17 Landesverbände, 3 Fachverbände sowie 4 Fachabteilungen sind im DEHOGA Bundesverband zusammengeschlossen.

Über den DEHOGA formulieren die fast 80.000 Mitgliedsunternehmen aus ganz Deutschland ihre Forderungen und Anliegen. Insgesamt gibt es in Rheinland-Pfalz ca. 10.000 gastgewerbliche Betriebe unterschiedlichster Ausprägung. In der Hauptsache Hotels, Hotel-Restaurants, Pensionen, Gästehäuser sowie sonstige Beherbergung, Restaurants und Schankbetriebe. Zudem existiert noch ein erheblicher Anteil an sonstigen Gewerbetypen, wie Caterer, Imbisse, Kantinen, Schulkantinen, Ferienwohnungen, Privatquartiere, der insgesamt auch einen nicht unerheblichen gastgewerblichen und auch touristischen Marktanteil einnimmt. Unser DEHOGA Rheinland-Pfalz Hotel- und Gaststättenverband weist derzeit rund 5.000 Mitgliedsbetriebe aus dem gastgewerblichen Hauptsegment aus. Unsere Tourismusbranche ist in Rheinland-Pfalz nach dem öffentlichen Dienst der größte Arbeitgeber. Wir weisen im Tourismus ca. 190.000 nicht exportierbare Arbeitsverhältnisse aus. Unsere Branche beinhaltet damit eine starke Wirtschaftskraft. Unsere Gastgewerbebranche bildet jährlich mehr als 4.000 junge Menschen in den Berufsbildern Koch/Köchin, Restaurantfachleute, Hotelfachleute, Hotelkaufleute, Fachkräfte Gastgewerbe und Systemgastronom aus.

Auch dies ist selbstverständlich eine Spitzenposition in Rheinland-Pfalz, auf die unser Verband mit Stolz blicken darf. Wir machen Branchenpolitik. Der Tourismusbranchenjahresumsatz in Rheinland-Pfalz beträgt ca. 8,2 Mrd. €. Als Unternehmer- und Berufsorganisation nehmen wir in Anbetracht dieser Wirtschaftskraft berechtigte Interessen von Hotellerie und Gastronomie wahr.

No Comments:

Add a Comment

Comments are closed.

Call Now Button